werkNET
Menü

Bewerbungsinformationen für alleinerziehende, studierende Mütter
Wohnraum in kindgerechter Umgebung

Das Studierendenwerk Hamburg bietet für Studentinnen mit Kind/ern kind- bzw. familiengerechte Apartments - teilweise finanziell gefördert. Wir haben dir hier die Bewerbungsinformationen und Infos zu den Wohnanlagen zusammengestellt. 

Wohnanlage Bornstraße
für Studentinnen mit Kind/ern

Ein Zuhause für dich und dein/e Kind/er mit einer tollen Gemeinschaft – das bietet dir die  Wohnanlage in der Bornstraße! Diese Wohnanlage ist speziell für Studentinnen mit Kindern ausgelegt – einziehen können alleinerziehende oder in Partnerschaft lebende Studentinnen mit einem oder mehreren Kindern. 

In den unmöblierten Wohnungen könnt ihr euch nach eurem Geschmack und Bedürfnissen einrichten. Die Küchen und Bäder werden von maximal 3 Mietparteien geteilt, einige Teilwohnungen haben auch eigene Duschbäder. In dem hellen Lernraum kannst du ungestört lernen. Die Wohnanlage besticht mit der unmittelbaren Nähe zur Kita Bornstraße, die direkt im Haus untergebracht ist. In ebenso geringer Entfernung stehen zwei weitere Kindertagesstätten des Studierendenwerks zur Verfügung: die Kita KinderCampus und die Kita Hallerstraße. 

Was man nicht mit Geld aufwiegen kann, ist das Gemeinschaftsgefühl in der Bornstraße.

Die Wohnanlage Bornstraße liegt sehr zentral, zu verschiedenen Hochschulen, der Innenstadt, Parks und der Alster bist du nur kurz unterwegs. Supermarkt, Bäcker und Kiosk erreichst du in wenigen Minuten.

 

In der Wohnanlage in der Bornstraße ist eine 56qm 2-Zimmer-Teilwohnung mit Stuck, hohen Wänden und wunderschönem Dielen-Boden frei.

Bei Interesse melde dich einfach bei unserem Beratungszentrum Wohnen – BeWo.

Finanziell geförderte Apartments für alleinerziehende, studierende Mütter in kindgerechter Umgebung
Gefördert von der Stiftung zur Förderung von Studentinnen in Hamburg

Erfolgreich zu studieren, währenddessen eine Familie zu gründen und ein Kind zu erziehen, ist in vielfacher Hinsicht eine besondere Herausforderung – aber auch eine Chance.

In dieser Situation die Finanzierung des Lebensunterhaltes sicherzustellen und eine preisgünstige Wohnung in kindgerechter Umgebung zu finden, stellt alleinerziehende Mütter oft vor große Probleme. Hierbei wollen wir gemeinsam mit der Stiftung zur Förderung von Studentinnen in Hamburg helfen. Unsere Wohnangebote bieten preisgünstige Mieten und befinden sich in einer kindgerechten Umgebung für das Leben mit dem eigenen Nachwuchs. Darüber hinaus existiert ein Netzwerk von anderen Studierenden, die sich gegenseitig stützen und helfen können.

Seit dem Wintersemester 2018 werden einzelne 2er-Apartments in unseren Wohnanlagen, die für Studentinnen mit Kind geeignet sind, von der Stiftung zusätzlich bezuschusst und für studierende Mütter günstiger vermietet. Bei erfolgreicher Bewerbung können die Studentinnen monatlich Mietkosten in Höhe von 100 € sparen.

Möglich macht dies die Stiftung zur Förderung von Studentinnen in Hamburg, der wir hierfür sehr danken! Die Stiftung unterstützt bereits seit 1957 Studentinnen in Hamburg und war viele Jahre selbst Betreiberin von Studentinnen-Wohnanlagen. Nachdem die durch die Stiftung verwalteten Wohnplätze entfallen sind, stellt sie nun dem Studierendenwerk Mittel zur Verfügung, um auf diesem Wege auch weiterhin Studentinnen in Hamburg zu unterstützen.

Bezuschusst werden nur einzelne Plätze, die an dieser Stelle jeweils zur Bewerbung ausgeschrieben werden.

Allgemeine Wohnplatzangebote
für alleinerziehende Studentinnen - finanziell gefördert

In der Wohnanlage Kiwittsmoor stehen ab 1. Oktober 2021 2er-Apartments mit eigenem Bad und eigener Küche für alleinerziehende Studentinnen zur Verfügung. Die monatliche Pauschalmiete für das 2er-Apartment beträgt 305 € (gegenüber der regulären Miete in Höhe von 405 €)! Der Mietzuschuss wird für zunächst ein Jahr gewährt, eine Verlängerung des Zuschusses kann jedoch vor Ablauf dieses Jahres beantragt werden.

Im grünen Langenhorn gelegen, bietet die Wohnanlage ein Familien- und Spielzimmer sowie einen Garten, sodass sich die Kleinen bei gutem wie schlechtem Wetter austoben können. In der Umgebung befinden sich zudem mehrere Naturschutzgebiete sowie ein Naturbad. Gleichzeitig befindet sich die U-Bahn-Station Kiwittsmoor in unmittelbarer Nähe, die eine schnelle Verbindung ins Zentrum garantiert. 

In der Wohnanlage Gustav-Radbruch-Haus  (Vorderhaus) steht zum 1. Oktober 2021 ein 2er-Apartment mit eigenem Bad und eigener Küche für alleinerziehende Studentinnen zur Verfügung. Die monatliche Pauschalmiete für das 2er-Apartment beträgt 430 € (gegenüber der regulären Miete in Höhe von 530 €)! Der Mietzuschuss wird für zunächst ein Jahr gewährt, eine Verlängerung des Zuschusses kann jedoch vor Ablauf dieses Jahres beantragt werden.
Im sehr zentral gelegenen Gustav-Radbruch-Haus leben bereits weitere studierende Eltern, in der näheren Umgebung befindet sich zudem ein Spielplatz und die studentische Selbstverwaltung bietet zahlreiche Aktivitäten an. Die Wohnanlage in unmittelbarer Nachbarschaft der HAW ist vom U- und S-Bahnhof Berliner Tor nur ca. 5 Minuten entfernt.

Die aktuelle Bewerbungsfrist endet am 08.09.2021

Bewerbungsinfos
So gelangst du an einen Platz

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Studentinnen mit Kind(ern), die an einer Hochschule immatrikuliert sind, für die das Studierendenwerk zuständig ist*, mithilfe der folgenden Unterlagen:

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Bewerbungsbogen | Download (PDF)
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

* Universität Hamburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, HafenCity Universität, Technische Universität Hamburg, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Bucerius Law School

 

MieterInnen und Bewerbungsportal

Du willst dich für einen Platz in unseren Wohnanlagen bewerben oder bist bereits MieterIn bei uns? Dann bist du hier richtig!