Aktuelles
Mensa Studierendenhaus, Harburg + Cafés geöffnet, Überbrückungshilfe
Studienfinanzierung
Infos zu BAföG, Stipendien, Studienkrediten, Darlehen
Quicklinks
Speisepläne, BAföG, Kindertagesstätten
Unternehmen / Jobs
Öffnung Cafés/Foodtruck/Schlüters

Das Schlüters – Pizza & More, Mensa Studierendenhaus, Mensa Harburg, Café Student Affairs, Café CFEL, Café Bucerius Law School, Café Finkenau, Café-Shop Geomatikum, PizzaBar Harburg haben wieder geöffnet! Leckere to go-Angebote im CampusCafé, Café-Shop Blueberry, Foodtruck, Café insgrüne Botanischer Garten und Café am Mittelweg; alle weiteren Mensen/Cafés bis auf Weiteres geschlossen.

Info Coronavirus; Überbrückungshilfe

Aktuelle Informationen zur Überbrückungshilfe und FAQs etc. zur Unterstützung in der Corona-Krise


In Sorge wegen der Studienfinanzierung in Zeiten von Corona?

Wir helfen weiter!

Beratungszentrum Studienfinanzierung - BeSt

Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema Studienfinanzierung.

BAföG

BAföG für ein Studium in Hamburg, für eine Ausbildung in den USA, BAföG online


Studium/Beruf und Familie vereinbaren!


 Die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Familie und Beruf von Studierenden und Hochschulangehörigen – besonders auch in schwierigen Zeiten von Corona – liegt uns besonders am Herzen. Studierenden mit Kind z. B. bewältigen den Spagat zwischen Kind, Hörsaal und Job.

Das Studierendenwerk engagiert sich z. B. mit der Bereitstellung von familiengerechtem Wohnraum, der Bereitstellung des Georg-Panzram-Büchergeldes für alleinerziehende Studierende mit Kind, der Bereitstellung von Betreuungsplätzen und einem umfassenden Beratungsangebot.

Ferienkurse für Kinder

Der Hochschulsport bietet wieder Ferienkurse für Kinder im Grundschul- und Jugendalter an. Segeln im Optimisten und auf dem Stand-up-Paddlingboard findet auf dem Segelsteg der Universität Hamburg statt. Nach den Ferien starten auch die Indoor-Eltern-Kind Turnkursangebote erneut.

Regionales und nachhaltiges Essen ist uns wichtig!

Aufgrund der aktuellen und immer wiederkehrenden Schlagzeilen über Missstände in der konventionellen Fleischindustrie, liegt es uns am Herzen, auf das Essenskonzept in unseren fünf Kitas hinzuweisen. Wir haben ein als Baustein des umfassenden Qualitätskonzepts gemeinsames, von PädagogenInnen und Kindern vorbereitetes gesundes Frühstück. Dies und alle weiteren Nahrungsmittel stammen überwiegend aus kontrolliert biologischem und regionalem Anbau. Beim Mittagessen arbeiten wir mit dem Hamburger Caterer „Forrest Cook“ zusammen. Dort wird beim Einkauf besonders auf Qualität, regionale Herkunft und nachhaltige Produktion geachtet. Das Fleisch beziehen wir von der „Bio Fleischerei Fricke“. Als Bioland-Vertragspartner werden die Fleisch- und Wurstwaren streng nach den Bioland-Verbandsvorgaben produziert.

 

 

 

Neue Aufschrift am KinderCampus

Im Zuge der Corona-Homeoffice-Zeiten entstand die Idee, unseren Schuppen zu verschönern. Da er schon diverse Anstriche hinter sich hat und auf der Innenseite des Schuppens eine kleine Malwand für die Kleinen installiert ist, bot sich auch die Umgestaltung der Außenseite an: Mit der neuen Aufschrift weiß nun jeder genau, wo er uns findet und wie wir heißen. Alles Gute, Ihr Team vom KinderCampus

Telefonnummern bei Problemen und Konflikten zu Hause

Wegen Corona bleiben viele Familien zu Hause, es kann verstärkt zu Konflikten kommen. Unter diesen Telefonnummern finden Betroffene Hilfe. Wichtige Telefonnummern bei Problemen und Konflikten zu Hause:

 

"Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche: 116 111

Elterntelefon: 0800 111 0550

Pflegetelefon: 030 2017 9131

Hilfetelefon "Schwangere in Not": 0800 404 0020

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 0800 011 6016

Elternberatung mit Lizzi Christensen

Unsere Familienberaterin Lizzi Christensen, die einige von Ihnen aus dem Elternkurs oder aus Einzelgesprächen kennen, bietet individuelle Beratungstermine für Sie an.

In Zeiten von Corona stehen die meisten Familien vor der Herausforderung, Familienleben und Arbeit in einer Balance zu halten und den damit verbundenen Anforderungen verantwortungsvoll gerecht zu werden. Besonders in dieser schwierigen Situation möchten wir Sie unterstützen. Das Angebot steht aber grundsätzlich und unabhängig von Corona zur Verfügung.

Kinder zu erziehen ist eine bereichernde, aber auch anspruchsvolle Aufgabe. Konflikte, Spannungen, schwierige Trennungssituationen, die Alltagsorganisation, das Aufstellen und Einhalten von Regeln und Grenzen und die damit verbundenen Machtkämpfe – manchmal schafft man es nicht allein, alles zu bewältigen. Dann kann der gemeinsame Blick mit einer qualifizierten Person „von außen“ hilfreich sein.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren wollen, schreiben Sie Frau Christensen gern oder rufen Sie sie direkt an. Sie finden alle Informationen in unserem Flyer.

CampusNest in Harburg: Wir sind jetzt wieder für Sie da!

Die Kindertagespflegeeinrichtung CampusNest darf unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften wieder öffnen. Wir freuen uns alle sehr! Selbstverständlich wird die Betreuung sich nicht nahtlos an die Zeit vor Corona anfügen. Wir müssen uns neu strukturieren und einen neuen Alltag, neue Rituale und neue Abläufe integrieren. Wir starten mit einer Gruppe und drei Kindern und sind sehr zuversichtlich, dass wir auch die zweite Gruppe bald eröffnen werden.

 

Die durch Corona angeordnete Pause nutzten die Mitarbeiter dazu, alles für die Rückkehr der Kinder vorzubereiten. Sie haben das Nest aufgeräumt und alles an Spielzeug und Textilien aufgefrischt. Um den Kontakt zu halten, haben sie den Kindern kleine Briefe geschrieben.                        

Wir haben unser Nest in zwei Gruppen aufgeteilt, die separat voneinander betreut werden. Zur verantwortungsvollen Umsetzung der Auflagen, arbeiten wir im Moment in sehr kleinen Gruppen. Wir schreiben einmal wöchentlich einen Newsletter, in dem wir von unseren Erfahrungen berichten. Für heute können wir festhalten, dass sich trotz der langen Pause die ersten Kinder einfach nur gefreut haben wieder da zu sein. Natürlich müssen sie sich noch an die neuen Umstände gewöhnen.

Gern stehen wir Ihnen weiterhin telefonisch für Elterngespräche und Entwicklungsgespräche zur Verfügung. In Form von Telefonkonferenzen besprechen wir uns im Team und widmen uns auch weiterhin intensiv den Themen, die für Ihre Kinder von großem Nutzen sind.

Liebe Grüße, Ihr CampusNest-Team

Verlängerung der Kita-Notbetreuung bis zum 6. Mai 2020

Wir hoffen, es geht Ihnen und Ihren Familien gut trotz aller Herausforderungen, die Sie und auch Ihre Kinder zu bewältigen haben. Sicher haben Sie es schon aus den Medien erfahren: Die Notbetreuung in den Kitas ist verlängert worden bis zum 6. Mai 2020. Ausdrücklich werden Alleinerziehende neben Eltern in systemrelevanten Berufen als vorrangige Zielgruppen für die Notbetreuung angesprochen. Wenn Sie weder Elternteil in sogenanntem systemrelevanten Beruf sind noch alleinerziehend, aber aus anderen Gründen die Situation der Betreuung zuhause für Sie nicht mehr leistbar ist, wenden Sie sich bitte an Ihre Kitaleiterin bzw. Ihren Kitaleiter, damit eine individuelle Lösung gefunden werden kann.

Die für die Kita zuständige Fachbehörde BASFI sichert die Übernahme der Elternbeiträge weiterhin allen Eltern bis zum 6. Mai 2020 zu. Beiträge für die Verpflegung und Stundenzukäufe werden für diesen Zeitraum ebenfalls nicht eingezogen.

Zu Themen der Verrechnung bzw. Rückzahlung von Beiträgen halten wir Sie auf dem Laufenden, sobald diesbezüglich alle externen und internen Klärungen erfolgt sind.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, nutzen Sie, so gut es geht, die Möglichkeit, Ausgleich zu schaffen für die ganzen stressigen Momente – für Ihre Kinder, Ihre Familie und für Sie ganz persönlich.

 

Kita KinderCampus: Umgestaltung der Räumlichkeiten

In Zeiten von Corona nutzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita KinderCampus die Gelegenheit, um die Räumlichkeiten neu zu strukturieren und zu verschönern.

 

 

 

Das Kita-Team ist trotz dieser schwierigen Zeit hoch motiviert und einfallsreich: „Mit jeweils einer Arbeitskollegin und der Leitung vor Ort, den Arbeitskollegen aus der Ferne und den Einladungen von Malern und Tischlern haben wir gemeinsam unseren ersten pädagogischen Raum umgestaltet: unsere Krippe!

Als nächstes wollen wir unseren Elementarraum, unseren Bewegungsraum, den Flur und das Bad umgestalten.

Wir freuen uns schon so sehr, unsere Kinder und auch alle Mitarbeitenden nach Ende der Notbetreuung wieder in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.“ so Kirsty Wegener (Kitaleitung KinderCampus).

Einstellung der Kita-Regelbetreuung ab Montag, den 16.03.2020

Am Freitag, den 13.03.2020 hat das Land Hamburg beschlossen, die Kita-Regelbetreuung bis vorerst zum 19.04.2020 einzustellen. Grund dafür ist eine erhöhte Ansteckungsgefahr durch das Covid-19-Virus („Corona-Virus“). Es handelt sich hierbei um eine behördlich angeordnete Vorsichtsmaßnahme.

Die Betreuung Ihrer Kinder ist daher nur in besonders begründeten Ausnahmesituationen weiterhin möglich. Dafür müssen die beiden folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeiten in einem Bereich, der für die Erhaltung der wichtigen Daseinsvorsorge notwendig sind.

2. Eine alternative Betreuungsmöglichkeit haben Sie nicht (Großeltern oder ältere Nachbarn/Bekannte sollten keinesfalls aufgrund des erhöhten gesundheitlichen Risikos zur Kinderbetreuung in Anspruch genommen werden).

Mitarbeitende in der Daseinsvorsorge sind insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschätigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich (Justizvollzug, Maßregelvollzug) und vergleichbare Bereiche
  • Beschätigte in Kitas/GBS

Alle Angestellten des UKE, deren Kind in der Kita UKE betreut wird, können selbstverständlich regulär ihr Kind bzw. ihre Kinder in die Betreuung bringen.

Wenn Sie nicht in einem der genannten oder vergleichbar relevanten Bereiche arbeiten, können wir Ihr Kind nicht betreuen.

Ausgenommen sind dringliche persönliche Gründe, die Ihnen eine Betreuung zuhause unmöglich macht – wenden Sie sich in dem Fall bitte direkt an Ihre zuständige Kitaleitung.

Über die weitere Entwicklung halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

 

 

Ab 16.3.20 nur telefonische und Email-Beratung

Ab Montag, den 16.3.2020, schließen wir dieses Haus für BesucherInnen, bieten aber eine telefonische und Email-Beratung an.

 

BAföG-Amt Erstberatung zum BAföG im Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt

Tel. 42815-5107, -5108

Telefon Nr. SachbearbeiterInnen

Email: bafoeg@studierendenwerk-hamburg.de

 

Beratungszentrum Soziales & Internationales – BeSI

Tel. 040/41902-155

Email: besi@studierendenwerk-hamburg.de

 

Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt

Tel. 040/42815-5107, -5108

Email: best@studierendenwerk-hamburg.de

 

Beratungszentrum Wohnen

Tel. 040/41902-268

Email: bewo@studierendenwerk-hamburg.de

 

HVV, Semesterticket, Examensstipendium für internationale Studierende

Tel. Nr. 040/42815-5144, -5145

Email: berechtigungsnachweis@studierendenwerk-hamburg.de und semesterticket@studierendenwerk-hamburg.de

Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Um die in Kitas und Kindertagespflege betreuten Kinder und deren Betreuungspersonen vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen und den Kitas und Kindertagespflegepersonen mehr Handlungssicherheit zu geben, wurde durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration entschieden, dass Kinder, die in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet oder aus einem besonders betroffenen Gebiet in Deutschland  zurückgekehrt sind, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr keine Kita oder Kindertagespflegestelle betreten dürfen. Dies gilt auch dann, wenn sie keine Krankheitssymptome aufweisen. Sollten in den 14 Tagen keine Symptome auftreten, kann die Betreuung wieder aufgenommen werden.

 

Die Eltern sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder, sofern die oben genannten Voraussetzungen zutreffen, keine Betreuungsangebote in Anspruch nehmen. Falls die Kita-Leitung oder Betreuungspersonen davon Kenntnis erlangen, dass die oben genannten Voraussetzungen vorliegen, darf das betreffende Kind nicht in der Kita oder in Kindertagespflege betreut werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Eltern-Information

Erweiterung der Kita UKE ist abgeschlossen!

Seit dem 1.08.2019 verfügt die Kita UKE über zwei weitere Gruppen (1 Krippengruppe und 1 Elementargruppe).

 

Nachdem zwei Gruppen im Mai 2019 in zwei modulartige Bauten auf dem Außenbereich ausweichen mussten, stehen die ehemaligen Räume seit Anfang August nach einer Grundsanierung wieder zur Verfügung.

Waren die Module vorerst noch mit dem vorhandenen Mobiliar bestückt, wurden sie in den letzten Wochen gemeinsam mit den sanierten Räumen nach den neuesten pädagogischen Standards mit viel Kreativität und Kind orientierten Bewegungs- und Rückzugsbereichen durch eine Hamburger Tischlerei eingerichtet.

 

Wir freuen uns, die neu ausgestatteten Räume mit den teilweise neuen Kindern mit Leben zu füllen und wünschen allen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start.

 

Der Kita stehen durch die Erweiterung fünf Krippen- und fünf Elementargruppen zur Verfügung, die vorrangig an Studierende und Mitarbeitende des UKE vergeben werden.

Kita Stifte – Verschönerung des Außengeländes

Die Kita Stifte hat einen neuen tollen Außenspielbereich für die Krippen Kinder. Auch das Außengelände der Elementarkinder ist kurz vor Fertigstellung und wird anschließend noch durch Gartenlandschaftsarchitekten verschönert.

Betreuung von Gastkindern in der Kita UKE

Studierende im Universitätskrankenhaus Eppendorf, UKE-MitarbeiterInnen oder Gäste von UKE-Veranstaltungen können ihr Kind vorübergehend als Gastkind in der Kita UKE für eine Dauer von mindestens vier Wochen bis maximal sechs Monaten betreuen lassen.

Kita KinderCampus erhält Auszeichnung Kita21

Die Kita KinderCampus wurde als KITA21 ausgezeichnet. In der Kita KinderCampus ging es um das Thema "Die Hygiene – und die Rolle der Seife", wobei u.a. die "Sensibilisierung der Kinder aus der Elementargruppe für einen bewussten, ressourcenschonenden Umgang mit Materialien im Mittelpunkt stand.

 

Es wurden Experimente wie "Reicht kaltes Wasser oder brauchen wir warmes Wasser zum Händewaschen?" durchgeführt und viele Fragen beantwortet: u. a. "Brauchen Tiere Seife?", "Gibt es für uns Alternativen zur Seife in der Natur?" oder "Wie riecht, schmeckt Seife; wie fühlt sie sich an und wie sieht Seife aus?", "Haben unsere Vorfahren schon Seife benutzt?"

 

Familie auf dem Campus – neue App-Funktion

Sämtliche Service-Einrichtungen für Familien auf dem Campus der Universität Hamburg sind ab sofort über einen Family-Button in der UHH-App abrufbar: Wo sind Beratungsangebote zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Studium zu finden, wo findet man Betreuungs- und Beratungsangebote, u.s.w.

  • BAföG-Weiterförderung

    Denken Sie an den BAföG-Weiterförderungsantrag!

  • B@föG-online

    Mit dem Online-Service für das BAföG können Sie am PC Ihren BAföG-Antrag bequem und sicher stellen.

  • Bei uns gibt es den kostenlosen Kinderteller!

    Kinder bis 12 Jahre von studierenden Eltern können bei uns in den Mensen und einigen Cafés kostenlos essen. Nutzen Sie den Kinderteller ...