werkNET
Menü

Studieren mit chronischer Erkrankung/ Behinderung/ Beeinträchtigung

Die Rahmenbedingungen für Studierende mit chronischer Erkrankung oder Behinderung sind an den Hochschulen sehr unterschiedlich. Studieninteressierten empfehlen wir daher, sich frühzeitig über die Bedingungen vor Ort zu informieren. Das Beratungszentrum Soziales & Internationales – BeSI des Studierendenwerks Hamburg unterstützt bei der Inanspruchnahme spezifischer Leistungen und Ausgleichsregelungen.

Erklärvideos
Studieren mit Beeinträchtigung
Erklärvideos

Erklärvideos
Studieren mit Beeinträchtigung
Erklärvideos

Studierende mit Beeinträchtigungen in Hamburg 
Gehörst Du dazu?

Studieren mit Beeinträchtigung in Hamburg

Bewerbung und Zulassung an den staatlichen Hamburger Hochschulen – Kannst Du Deine Zulassungschancen verbessern?

Studienorientierung in Hamburg – Was solltest Du klären? Spielt die Beeinträchtigung eine Rolle?

FAQ
Studieren mit Beeinträchtigung
FAQ

FAQ
Studieren mit Beeinträchtigung
FAQ

Sozialleistungen – Ab wann besteht Anspruch?

Sozialleistungen, wie z. B. Kindergeld, Wohngeld, Leistungen für BAföG-Beziehende, die bei Eltern wohnen, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Bedarfe für Bildung und Teilhabe, Mehrbedarf für Alleinerziehende, Mehrbedarf für werdende Mütter nach der zwölften Schwangerschaftswoche, Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung aus medizinischen Gründen, Darlehen bei besonderer Härte nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II), Studienhilfen im Rahmen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zum Besuch einer Hochschule nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) können Studierende unter jeweils bestimmten Voraussetzungen beziehen.

Internationale Studierende, insbesondere mit einem Aufenthalt zum Studium nach § 16 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) haben in der Regel keinen Anspruch auf Sozialleistungen. Beratung dazu erhälst du im Beratungszentrum Soziales & Internationales – BeSI.

Kontakt
Wir helfen dir gerne weiter
Kontakt

Kontakt
Wir helfen dir gerne weiter
Kontakt

Beratungszentrum Soziales & Internationales – BeSI

Aufgrund der Pandemie bleiben die Beratungszentren zurzeit für BesucherInnen geschlossen. Wir bieten aber Beratungen per Telefon und E-Mail an. 

Telefon
+49 / 40 / 419 02 - 155 

Fax
+49 / 40 / 419 02 – 6180 

Adresse
Grindelallee 9
3. OG
20146 Hamburg

Der Briefkasten in der Grindelallee ist durchgängig zugänglich.

Postanschrift
Studierendenwerk Hamburg
Beratungszentrum Soziales & Internationales – BeSI
Postfach 13 01 13
20101 Hamburg

Telefonische Sprechzeiten
Mo 12.00 bis 15.00 Uhr
Di, Do 9.30 bis 12.00 Uhr
Mi 13.30 bis 15.30 Uhr

Information und Beratung
Barrierefrei durchs Studium
Wir unterstützen dich gemeinsam mit den Hamburger Hochschulen und ASten bei deinem Studium mit chronischer Erkrankung/Behinderung/Beeinträchtigung.
UMFRAGE

Beziehst du aktuell BAföG?

Nächste Frage
UMFRAGE

Ist es dir wichtig, im Studium Leute aus aller Welt kennenzulernen?

Nächste Frage
UMFRAGE

Manche Studierenden werden lieber persönlich als telefonisch beraten. Was meinst du?

Nächste Frage
UMFRAGE

Hast du Interesse an Desserts to go?

Nächste Frage
UMFRAGE

Manche Studierenden werden lieber telefonisch als per E-Mail beraten. Ist das bei Dir auch so?

Nächste Frage
UMFRAGE

Currywurst aus der Region. Wärst du bereit mehr zu bezahlen?

Nächste Frage
UMFRAGE

"Mehr als fünf Personen sollten nicht in einer WG zusammen wohnen." Wie siehst du das?

Nächste Frage
UMFRAGE

Einen Veggie-Day pro Monat in deiner Mensa?

Nächste Frage
UMFRAGE

Würdest du Iced-Coffee im Glas bevorzugen?

Nächste Frage

Auch interessant
Weitere Themen