werkNET
Menü

Studienkredite
So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Das Team des Beratungszentrums Studienfinanzierung – BeSt informiert dich zu allen Bausteinen der Studienfinanzierung. Wir bieten dir kostenlos eine objektive Einzelberatung zu Themen wie BAföG oder Stipendien. Kannst du durch diese Möglichkeiten und auch mit Unterhaltszahlungen der Eltern oder Jobtätigkeiten dein Studium nicht ausreichend finanzieren, kann ein Studienkredit diese Lücke schließen. Vereinbare einen Termin, wir beraten dich gern!

Die Aufnahme eines Studienkredites sollte in jedem Fall gut überlegt sein, da stets das Risiko einer Überschuldung besteht. Deshalb sind besonders hier eine umfassende Information und eine gute Planung wichtig.

Erste Überlegungen zur Finanzierung: "So viel wie nötig, so wenig wie möglich!"

  • Gibt es noch andere, günstigere Finanzierungsmöglichkeiten? (Stipendium, BAföG, Eltern, Jobben)
  • Wie groß ist meine Finanzierungslücke tatsächlich?
  • Für welchen Zeitraum benötige ich die Finanzierung (kurzfristig/ längerfristig)?
  • Welche objektiven Beratungs- und Informationsangebote stehen mir zur Verfügung? (z.B. Studienkredit- Tests, Beratung der Studierendenwerke)

Für weitere Informationen schaue beim CHE Studienkredittest vorbei. 

Bevor du dich für einen Studienkredit entscheidest, komm ins Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt!

   Informationen zu den Ausnahmeregelungen beim KfW Studienkredit aufgrund der Corona Pandemie findest du hier.

KfW-Studienkredit
KfW-Studienkredit

KfW-Studienkredit
KfW-Studienkredit

Wichtig zu wissen

  • monatliche Auszahlungsraten bis 650 €
  • maximale Finanzierung von 14 Fachsemestern
  • keine Sicherheiten erforderlich
  • unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern

 

Voraussetzungen

  • du studierst im Erst- oder Zweitstudium oder promovierst
  • du studierst an einer staatlichen oder staatlichen anerkannten Hochschule in Deutschland
  • du bist bei Studienbeginn höchstens 44 Jahre alt
  • du erfüllst die Vorgaben der KfW bezüglich der Staatsangehörigkeit à siehe kfw.de
  • du studierst in Voll- oder Teilzeit

 

Konditionen

  • monatliche Auszahlungsraten zwischen 100 und 650 €, die du jeden Monat ändern kannst
  • variabler Zinssatz, der zum 1.4. und 1.10. jeweils angepasst wird
  • keine Abschlussgebühr

 

Rückzahlung

  • Beginn i.d.R. 18 Monate nach der letzten Auszahlung
  • variable Rückzahlungsrate vereinbar
  •  Sondertilgungen in jeder Kreditphase ohne Kosten möglich

 

Informiere dich auf der Seite der KfW und nutze auch den Tilgungsrechner für den KfW Studienkredit.

Vereinbare gern einen Termin mit dem Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt, um dich ausführlich beraten zu lassen. Dort kannst du auch das KfW Studienkreditangebot unterschreiben, wenn dies für dich die beste Lösung sein sollte. Das Studierendenwerk Hamburg ist Vertriebspartner für den KfW- Studienkredit.

Bildungskredit
Bildungskredit

Bildungskredit
Bildungskredit

Wichtig zu wissen

  • monatliche Auszahlungsraten bis 300 €
  • Einmalzahlung bis zu 3.600 € möglich
  • maximale Finanzierung von 4 Fachsemestern
  • keine Sicherheiten erforderlich
  • unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern
  • die letzte Auszahlung ist im Monat deines 36. Geburtstags möglich

 

Voraussetzungen

  • du studierst im Erst- oder Zweitstudium im In- oder Ausland und bist in der fortgeschrittenen Studienphase
  • du studierst an einer Hochschule in Deutschland, die nach BAföG anerkannt ist bzw. an einer ausländischen Hochschule, die einer inländischen gleichwertig ist.
  • du bist Deutscher oder nichtdeutscher Studierender, der die Voraussetzungen nach §8 BAföG erfüllt.
  • du studierst in Vollzeit

 

Konditionen

  • monatliche Auszahlungsraten von 100 €, 200 € oder 300 € und/oder Einmalzahlung
  • variabler Zinssatz, der zum 1.4. und 1.10. jeweils angepasst wird
  • keine Abschlussgebühr

 

Rückzahlung

  • Beginn 4 Jahre nach der ersten Auszahlung
  • festgelegte monatliche Rückzahlungsrate von 120 €
  • Sondertilgungen jederzeit ohne Kosten möglich

 

Informiere dich auf der Seite des Bundesverwaltungsamtes BVA! Hier kannst du auch den Bildungskredit direkt online beantragen. Hast du weitere Fragen? Dann vereinbare gerne einen Termin im Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt

Bildungsfonds
Wie funktioniert ein Bildungsfonds?

Alternativ zu BAföG, Stipendien oder Studienkrediten kannst du dein Studium auch über einen Bildungsfonds finanzieren. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Finanzierungsoptionen insbesondere bei den Rückzahlungsmodalitäten. Die Rückzahlung erfolgt bei einem Bildungsfonds einkommensabhängig und beginnt erst nach dem erfolgreichen Berufseinstieg.

Wenn du das Bewerbungsverfahren bei einem der Bildungsfonds-Anbieter erfolgreich durchlaufen hast, schließt du mit dem Anbieter einen individuellen Vertrag, in dem festgelegt wird, über welchen Zeitraum du einen bestimmten Prozentsatz von deinem späteren Bruttoeinkommen an den Fonds zurückzahlst. Grundsätzlich arbeiten die Bildungsfonds-Anbieter renditeorientiert. In der Regel ist es deshalb so, dass du mehr zurückzahlst, als du aus dem Fonds erhalten hast. Häufig bieten die Bildungsfonds noch Zusatzservices wie Coachings oder Workshops an.

In Deutschland gibt es u. a. folgende Anbieter von Bildungsfonds: Deutsche Bildung, Career Concept und Brain Capital.

Nähere Informationen zum Konzept sowie einzelne Finanzierungsbeispiele findest du unter:

Wir informieren dich im Rahmen der Studienfinanzierungsberatung auch zum Finanzierungsmodell Bildungsfonds.

FAQ
Studienkredite
FAQ

FAQ
Studienkredite
FAQ

Wo beantrage ich den Studienkredit?

Zunächst solltest du Informationen zu alternativen Finanzierungsoptionen einholen.  Das BeSt berät zu Alternativen und zu den staatlichen Krediten. Ist keine günstigere Finanzierung gegeben, kann der KfW-Studienkredit im Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt beantragt werden. 

Kann ich die monatlichen Auszahlungsraten verändern?

Dies ist beim KfW-Studienkredit jeden Monat möglich, beim Bildungskredit grundsätzlich nicht.

Kann ich Kredite miteinander kombinieren?

Grundsätzlich kannst du den KFW-Studienkredit und den Bildungskredit parallel beziehen.

Kann ich den KfW-Studienkredit später in den Bildungskredit umwandeln?

Es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Angebote der KfW Förderbank. Sobald du die Studienleistungen des ersten Studienjahres erreicht hast, kannst du aber ggf. auf den Bildungskredit „umsteigen“. Informiere dich hierzu im BeSt.

Kann ich die Kredite vorzeitig zurückzahlen?

Sowohl beim KfW-Studienkredit als auch beim Bildungskredit hast du die Möglichkeit, Teilbeträge oder den gesamten Kredit vorzeitig zurückzuzahlen.

Muss ich den Kredit sofort nach dem Studium zurückzahlen?

Sowohl beim KfW-Studienkredit als auch beim Bildungskredit gibt es eine rückzahlungsfreie Phase (Karenzphase), in der du aber ggf.  Zinsen zahlen musst.

Können bei der Rückzahlung Teilbeträge erlassen werden?

Diese Möglichkeit besteht bei den staatlichen Studienkrediten nicht. 

 

Frage nicht beantwortet?

Wir helfen gerne! Antworten findest du auch in unserer Suche oder unter Kontakte.

Tel.+49 / 40 / 450 395 81
per Mail

Auch interessant
Weitere Themen

+++ Überbrückungshilfe:  bis September 2020 verlängert +++
+++ Wieder geöffnet:  Viele Mensen, Cafés, Weiteres ... +++
+++ Corona-Virus:  Allgemeine Informationen +++
schließen