werkNET
Menü

Common Purpose Frontrunner Hamburg

Studieren in Hamburg
von 
Frontrunner verbindet das Fachwissen Studierender und ihrem gesellschaftlichen Umfeld
Autor:
15. August 2020

Common Purpose Frontrunner Hamburg

Frontrunner verbindet das Fachwissen Studierender und ihrem gesellschaftlichen Umfeld
15. August 2020

Frontrunner verbindet das Fachwissen Studierender und ihrem gesellschaftlichen Umfeld. Common Purpose bietet vom 6.-8.10.2020 ein Programm, welches u.a.

  • Studierende mit Entscheidern aus Wirtschaft, dem öffentlichen und gemeinnützigen Sektor zusammen bringt,
  • Fallarbeit an echten organisatorischen Herausforderngen ermöglicht,
  • zahlreiche Vernetzungschancen bietet.
     

Studierende aller Fachrichtungen in der zweiten Hälfte ihres Bachelor- oder Masterstudiums können sich aktuell für das 3-tägige „Frontrunner“-Programm bewerben. Das Programm findet in digitaler Form vom 6. bis 8. Oktober in der Woche vor Vorlesungsbeginn statt. Rund 40 Studierende haben hier die Möglichkeit, mit Führungskräften aus Wirtschaft, öffentlichem und gemeinnützigem Sektor in den Austausch zu gehen, ihre Lebens- und Karriereplanung zu reflektieren und ihr Netzwerk zu erweitern.

 

Durch unterschiedlichste Gesprächs- und Diskussionsformate erhalten die TeilnehmerInnen vielfältige Einblicke in Berufsfelder und haben die Chance, Fragen beruflicher Entwicklung mit Fragen gesellschaftlicher Gestaltung zu verknüpfen. Veranstalter ist die gemeinnützige Organisation Common Purpose in Kooperation mit dem Hamburger Studierendenwerk und weiteren Förderpartnern.

 

Durch die externe Förderung des Programms fällt für die TeilnehmerInnen lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 40 Euro an. Für direkte Auskünfte zum Programm und Anmeldung wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an Dr. Elmar Lüth, Programmdirektor, Common Purpose Hamburg unter 040-4450 6119 oder elmar.lueth@commonpurpose.de.

Bewerbungen sind bis zum 30. September möglich.

News erstellt am  15.08.2020

News
Alles auf einen Blick

+++ Überbrückungshilfe:  bis September 2020 verlängert +++
schließen