Aktuelles
Freie Kita-Plätze, Catering, Protektoren gesucht, Sozialerhebung
Wohnen
Zimmer in unseren Wohnanlagen
Quicklinks
Speisepläne, BAföG, Kindertagesstätten
Unternehmen / Jobs
Freie Plätze

in unseren Kitas

Unser Catering

für Ihre Veranstaltung

Protektoren

für unsere Wohnanlagen gesucht

21. Sozialerhebung

Seien Sie dabei, wenn Sie eingeladen werden


Beratungszentrum Wohnen

Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema Wohnen.

Online-Bewerbung

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag für unsere Wohnanlagen.

Unsere Wohnanlagen im Überblick

Erfahren Sie hier, wo die einzelnen Häuser liegen.


Wenn sie als Studierende/r, Praktikant/in oder Schüler/in eine Ausbildung in den USA planen, ist das Amt für Ausbildungsförderung im Studierendenwerk Hamburg Ihr Ansprechpartner, unabhängig davon, aus welchem Bundesland Sie kommen. Für die Förderung gelten zum einen die üblichen Bedingungen des BAföG und zum anderen müssen zusätzliche Voraussetzungen erfüllt werden.

Auch wenn Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Ausbildungsförderung für Ihre Inlandsausbildung haben, heißt das nicht, dass Sie auch für Ihre Auslandsausbildung keinen Anspruch haben. Der Ausbildungsbedarf für eine Auslandsausbildung ist höher als für eine Ausbildung im Inland. Auch unter Berücksichtigung des anrechenbaren Einkommens kann sich deshalb möglicherweise noch eine Förderung errechnen. Lassen Sie nichts unversucht. Stellen Sie einen Antrag auf Ausbildungsförderung.

Infoblätter für "Ausbildungsförderung in den USA"

Antragsformulare und erforderliche Unterlagen


Für eine Ausbildung an einer High School in den USA benötigen Sie:

- Formblatt 1

- Anlage 1 zu Formblatt 1
 
- Formblatt 3
Bitte für jeden Elternteil ausfüllen lassen; maßgeblich sind die Einkommensunterlagen vom vorletzten Jahr.

- Formblatt 6
Wenn Sie den Namen Ihrer High School noch nicht kennen, tragen Sie in die Zeile 7 nur „High School“ ein, und reichen Sie einen Nachweis über die Teilnahme am Austauschprogramm ein.

- Vollmacht; Informationen zur Vollmacht finden Sie hier.

- Erklärung zum Schulbesuch

 

- Bescheinigung der High School
Lassen Sie die Bescheinigung bitte von Ihrer High School nach Schulbeginn ausfüllen und schicken Sie sie uns anschließend.
 
Bitte reichen Sie darüber hinaus noch folgende Unterlagen ein:

- Ihr Versetzungszeugnis nach Erhalt
Liegt dieses noch nicht vor, reichen Sie bitte das Halbjahreszeugnis vom aktuellen Schuljahr ein.

- Nachweis über die Teilnahme am Austauschprogramm
oder Zulassung zur High School

Hinweis: Sollten sich aus den eingereichten Unterlagen weitere Fragen ergeben, melden wir uns bei Ihnen.



Für eine Ausbildung an einer Hochschule in den USA benötigen Sie:

Formblatt 1

 

- Anlage 1 zu Formblatt 1

 

- Formblatt 3 

Bitte für jeden Elternteil ausfüllen lassen; maßgeblich sind die Einkommensunterlagen vom vorletzten Jahr


- Formblatt 6

 

- VollmachtInformationen zur Vollmacht finden Sie hier.

- Erklärung zum Stipendium/Austauschprogramm
 
- Immatrikulationsbescheinigung
Lassen Sie die Bescheinigung bitte von Ihrer amerikanischen Hochschule nach Aufnahme Ihres Studiums ausfüllen und schicken Sie sie uns anschließend.


Bitte reichen Sie darüber hinaus noch folgende Unterlagen ein:

- Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung
(Police bzw. Zahlungsquittung mit Angabe des Zeitraums und der Leistungen)

- Zulassungsbestätigung der ausländischen Ausbildungsstätte (z.B. I-20, DS 2019), wenn Sie nicht am Kooperationsabkommen zwischen Ihrer Hochschule im Inland und der amerikanischen Hochschule teilnehmen.

Hinweis: Sollten sich aus den eingereichten Unterlagen weitere Fragen ergeben, melden wir uns bei Ihnen.



Für ein Praktikum in den USA benötigen Sie:

- Formblatt 1

 

- Anlage 1 zu Formblatt 1

 

- Formblatt 3

Bitte für jeden Elternteil ausfüllen lassen; maßgeblich sind die Einkommensunterlagen vom vorletzten Jahr

- Formblatt 6

- Vollmacht; Informationen zur Vollmacht finden Sie hier.

- Praktikumsbescheinigung
Lassen Sie die Bescheinigung bitte von Ihrer amerikanischen Praktikumsstelle nach Aufnahme Ihres Praktikums ausfüllen und schicken Sie sie uns anschließend.

 

Bitte reichen Sie darüber hinaus noch folgende Unterlagen ein:

 

- Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung
(Police bzw. Zahlungsquittung mit Angabe des Zeitraums und der Leistungen)

 

- Praktikantenvertrag

Hinweis: Sollten sich aus den eingereichten Unterlagen weitere Fragen ergeben, melden wir uns bei Ihnen.


Weitere Informationen zum BAföG erhalten Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter http://www.bafög.de

 
 

AnsprechpartnerInnen BAföG-Amt

Auslandsföderung USA im Nagelsweg 39!


In dieser Tabelle finden Sie den/die richtigen AnsprechpartnerIn zu Fragen zum Thema BAföG Förderung USA:

Kontakt

Allgemeine Informationen und die erforderlichen Antragsunterlagen erhalten Sie / können Sie in unserem BeSt - Beratungszentrum Studienfinanzierung abgeben.

Bitte beachten Sie, dass Willenserklärungen (z. B. Anträge, Änderungsanzeigen) der Schriftform bedürfen (müssen handschriftlich unterschrieben sein). Anfragen per E-Mail können leider nicht vorrangig beantwortet werden. Da aus Datenschutzgründen das Internet nicht für Mitteilungen unter Verwendung personenbezogener Einzeldaten verwendet werden soll, bitten wir Sie, uns stets die Postanschrift mitzuteilen.

 

 

Ein BAföG-Amt, zwei Standorte:
Auslandsförderung USA im Nagelsweg 39!

Amt für Ausbildungsförderung

BAföG für eine Ausbildung in den USA

Nagelsweg 39

20097 Hamburg

(Nähe S-Bahn Hammerbrook)

Telefon: +49 / 40 / 42 815 - Durchwahl siehe Link: AnsprechpartnerInnen Auslandsförderung USA

Fax: +49 / 40 / 41 902 - 6126

bafoeg@studierendenwerk-hamburg.de

Sprechzeiten

Di, Do 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten

Mo 9.00 - 11.00 Uhr

Di, Do 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Der Briefkasten im Nagelsweg ist während der Öffnungszeiten des Gebäudes Mo – Fr von 6 Uhr bis 22 Uhr zugänglich.

Postanschrift

Studierendenwerk Hamburg
Amt für Ausbildungsförderung (USA)

Postfach 13 01 13

20101 Hamburg

  • Spar-Tipps

    Wir helfen, Ihnen Geld zu sparen und beraten u.a. zu den Themen: HVV- und Wohnberechtigungsausweis, Befreiung von TV und Rundfunkgebühren.

  • 21. Sozialerhebung

    Seien Sie dabei, wenn Sie eingeladen werden, und helfen Sie, die Studienbedingungen in Deutschland gezielt zu verbessern ...

  • Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeSt

    BeSt - Beratungszentrum Studienfinanzierung

    Das BeSt berät zu allen wesentlichen Instrumenten der Studienfinanzierung: BAföG, Stipendien, Bildungskredit, Studienkredit, Darlehen.