Aktuelles
Kinokartenverlosung, Sophie-Schoop-Haus, Freie Kita-Plätze
Wohnen
Zimmer in unseren Wohnanlagen
Quicklinks
Speisepläne, BAföG, Kindertagesstätten
Unternehmen / Jobs
Kinokartenverlosung

für den Film "Das Ende ist erst der Anfang"

Neue Wohnanlage

Sophie-Schoop-Haus

Ab Sommer: Freie Plätze

in unserer Kita KinderCampus, Kita Die Stifte und Kita Hallerstraße


Beratungszentrum Wohnen

Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema Wohnen.

Online-Bewerbung

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag für unsere Wohnanlagen.

Unsere Wohnanlagen im Überblick

Erfahren Sie hier, wo die einzelnen Häuser liegen.


Umwelt und Gesundheit

mensaVital

 

Für immer mehr Menschen spielt eine gesunde, nährstoffreiche und nachhaltige Ernährung eine wichtige Rolle; besonders dann, wenn der Tag vorwiegend im Sitzen verbracht wird und die Konzentrationsfähigkeit nicht leiden darf. Vor diesem Hintergrund hat eine Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke eine Menülinie entwickelt, die eine leichte, ausgewogene Ernährung ermöglicht: mensaVital.

 

Unter der Marke mensaVital bieten wir Gerichte an, die besonders vitaminschonend und fettarm zubereitet werden – mit naturbelassenen Zutaten ohne Geschmacksverstärker. Dafür sorgen frische Kräuter für noch aromatischere Geschmackserlebnisse. Sorgfältig zusammengestellte und ernährungsphysiologisch ausgewogene Rezepte schaffen einen kreativen, bekömmlichen Speiseplan.

 

Grundsätze von mensaVital 

Unter dem Motto "Frisch durch den Tag" steht „mensaVital“ steht für ausgewogenes und zeitgemäßes Essen. Geschmacksvielfalt und Frische sind prägende Elemente.

 

Jedes Gericht  der Vital-Linie erfüllt die folgenden Kriterien:

 

  • kreative Rezepte
  • Verbindung regionaler und internationaler Trends
  • ausgewogene Zusammenstellung der Zutaten
  • sorgfältige Lebensmittelauswahl
  • frische naturbelassene Zutaten 
  • vitaminschonende und fettarme Zubereitung
  • Verwendung hochwertiger Fette und Öle
  • Verwendung von frischen Kräutern 
  • jede Mahlzeit enthält einen Anteil an frischem Gemüse
  • ausgewogenes Verhältnis an Fisch, Fleisch, vegetarischen und veganen Gerichten 
  • Verzicht auf frittierte und panierte Speisen
  • Verzicht auf stark verarbeitete Lebensmittel
  • Verzicht auf Geschmacksverstärker und Würzmischungen

 

 

KlimaTeller

Unsere Ernährung hat einen großen Einfluss auf den Klimawandel. Um auf diesen Zusammenhang hinzuweisen und aktiv Treibhausemissionen einzusparen, kennzeichnen wir in den Mensen des StW Hamburgs, klimafreundliche Gerichte des Speiseplans mit dem Symbol des Klimatellers. Diese Gerichte enthalten keine Komponenten, wie z. B. Rinder- oder Schweinfleisch, deren Herstellung einen hohen Ausstoß an Treibhausgasen verursachen.
Der KlimaTeller ist eine gemeinsame Initiative des STW Hamburg und des gemeinnützigen Vereins GreenFlux e.V..
Weitere Informationen zum Klimateller finden Sie auf der Seite von Greenfluxx.


BIO-Siegel

Das Studierendenwerk ist mit dem Bio-Siegel zertifiziert. Das bedeutet - wir dürfen unser Bio-Angebot mit dem Biosiegel kennzeichnen. Diesbezüglich unterliegen wir den strengen Kontrollen des Prüfvereins Verarbeitung ökologischer Landbauprodukte e.V. Die beauftragte Kontrollstelle überwacht alle Herstellungsschritte des Lebensmittels auf dem Weg in unsere Mensen. Damit wird eine hohe Transparenz und Sicherheit für unsere Kunden gewährleistet.


Qualitätsleitlinien für die Hochschulgastronomie

Das Deutsche Studentenwerk hat im September 2014 neue Qualitätsleitlinien für die Hochschulgastronomie entwickelt und einen Kooperationsvertrag mit dem TÜV Rheinland zur Durchführung von unabhängigen Auditverfahren entsprechend den Qualitätsleitlinien geschlossen. Das Studierendenwerk Hamburg hat im September 2014 an dem Auskunftsverfahren entsprechend des Zertifizierungskonzeptes erfolgreich teilgenommen.  


Fairtrade Produkte

In vielen Mensen und Café bieten wir Ihnen Fairtrade Kaffee und Kaffeespezialitäten an. Die Produkte, die das Fairtrade Siegel tragen sind nach Kriterien der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit angebaut worden.
 
Fairtrade bedeutet:
- Garantierte Mindespreise für die Bauern
- Langfristige Handelsbeziehungen
- Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten in den produzierenden Ländern
- Schonender Umgang mit den natürlichen Reserven

kein Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen (GVO)

Wir verwenden keine Produkte, die entsprechend EU-Recht für gentechnisch veränderte Organismen (GVO) gekennzeichnet werden müssen.
D. h, bei uns werden keine Lebensmittel eingesetzt,
- die aus gentechnisch veränderten Organismen hergestellt wurden (z.B. Öl aus gentechnisch verändertem Raps)
- die selber ein gentechnisch veränderter Organismus sind (z.B. Kartoffeln, Mais)
- die gentechnisch veränderten Organismen enthalten (z.B. Joghurt mit gentechnisch veränderten Bakterien).
  • Feedback / Ihre Meinung

    mehr Informationen Feedback

    Wie hat es Ihnen gefallen? Wir freuen uns über Ihr Feedback, denn wir möchten unser gastronomisches Angebot und unseren Service für Sie noch attraktiver gestalten!

  • Wo liegen die Mensen und Cafés

    Überblick Mensen und Cafés

    Hier finden Sie Ihre Mensa oder Ihr Café/Ihren Café Shop in der Nähe Ihrer Hochschule ...

  • Lassen Sie es sich schmecken!

    mehr Informationen

    Lust auf leckere Gerichte, frische Snacks, Kaffee-Spezialitäten oder Erfrischungs-getränke? Die MitarbeiterInnen der 13 Mensen und 20 Cafés/Café-Shops des Studierendenwerks Hamburg freuen sich auf Ihren Besuch!